Biografien für Jedermann

Oktober 29, 2019 0 Von E1711_2102

Beinahe keine Bücher sind so spannend wie Biografien. Sich in eine Person hineinzuversetzen und sein Leben miterleben ist der ultimative Spannungsfaktor. Doch welche Bücher sind empfehlenswert und welche sind den Preis nicht wert. Wir finden es heraus.

Steve Jobs (autorisierte Biografie)

Das Buch, das über einen außergewöhnlichen Pionier und die Gründung des heute wertvollsten Unternehmens der Welt handelt. Das Buch das 2011 erschienen ist, bietet von Lachern bis Verwunderung alles und ist eine Empfehlung für jedermann. Das Leben von Steve Jobs, die Entwicklung eines Computers für einen jeden Haushalt. Das Buch begleitet Jobs leben von Anfang bis Ende und begeistert mit interessanten Geschichten und Lebensweisheiten. 

Permanent Record (Edward Snowden)

Das Buch über den Whistle- Blower Edward Snowden. Als Ex-Mitarbeiter bei der CIA und NSA berichtet Snowden über die Abläufe und Machenschaften der großen Behörden. Mit der Aufdeckung des Abhörskandals machte er 2013 weltweit Schlagzeilen. Jetzt berichtet er im Detail über sein Leben und seine Arbeit bei den Behörden. Er gibt Einblick in die erschreckende Welt der Datenauswertung und überrascht mit unfassbarer Ehrlichkeit.

MontanaBlack (Marcel Eris)

Das Leben eines der jetzt erfolgreichsten YouTuber Deutschlands. Früher sah das anderes aus. Marcel Eris war Drogenabhängig und pleite. Im Buch erzählt er von unzähligen Verbrechen und Konflikten, die ihn in seiner Drogenzeit begleiteten. Er fängt mit YouTube an und erreicht innerhalb von wenigen Jahren enormen Erfolg. Heute ist er Clean, fährt einen Lamborghini und trägt Rolex . 

Becoming (Michelle Obama)

Das Leben der Frau, des ersten schwarzen Präsidenten Amerikas. Sie erzähl, wie sie ihren Mann kennen lernte und das oft schwierige Amt der First Lady. Durch spannende und witzige Texte erreicht das Buch enorme Beliebtheit. Michelle Obama zeigt sich offen und spürt die Lust nach der Veröffentlichung dieses Buch.