Der Quantencomputer

Oktober 28, 2019 0 Von E1711_2102

Seit den 70er Jahren gibt es Computer, wie wir sie heute kennen. Damals war eine graphische Oberfläche eines Computer eine industrielle Revolution. Heute ist der normale Computer nichts besonderes und für viele Menschen Alltag. Es scheint als wäre es Zeit für eine neue Ära des Computers, der Quantencomputer. Der Quantencomputer bietet eine neue Art von Übermittlung und Weiterleitung von Daten und kann so Informationen in einer deutlich schnelleren Zeit verarbeiten als eine herkömmlicher Computer.

 

Quelle: T-online

Neulich haben Forscher von Google bekannt gegeben, dass einer der schellsten Computer auf dem Markt, 10000 Jahre brauche, wofür  ein neuer Quantencomputer gerade einmal 3:20 Minuten benötigt. Doch um diesen Vorgang verstehen zu können, müssen sie wissen wie ein herkömmlicher Computer arbeitet. Der normale Computer arbeitet mit Bits, genauer gesagt mit 0 und 1. Immer wenn wir auf der Tastatur oder mit der Maus etwas anklicken, muss das dem Computer als Information vermittelt werden. Natürlich sollte jedem klar sein, dass der Computer unsere Sprache nicht versteht und die schriftliche Sprache verändert werden muss um dem Computer Anweisungen zu geben. So wird jede Übertragung von Daten, anhand von 0 und 1 an den Computer vermittelt. Um all diese Aneinanderreihung von Zahlen zu verarbeiten, braucht der Computer viel Zeit. Genau das ist der Unterschied zum einem Quantencomputer. Der Quantencomputer arbeitet mit den sogenannten “Quantenbits”. Diese Bits können nicht nur 0 und 1 annehmen, sondern beide gleichtzeitig. So können wesentlich mehr Kombinationsmöglichkeiten entwickelt werden und Daten viel schneller verarbeit werden.